Infektionslage erfordert weiteres Aussetzen des Präsenzunterrichts – Fortführung Szenario C bis einschließlich 25.04.2021

Auf Grundlage der aktuellen Infektionslage in Salzgitter hat Oberbürgermeister Frank Klingebiel mit seinem Krisenstab entschieden, dass ab Montag, 12. April, für weitere zwei Wochen an allen Salzgitteraner Schulen kein Präsenzunterricht stattfindet.

Ausgenommen davon sind in diesem Zeitraum - wie bei der bisherigen Allgemeinverfügung vom 18. März auch - nur der Schulbesuch für das Ablegen von anstehenden und erforderlichen mündlichen, schriftlichen oder praktischen Prüfungen in Präsenz.

„Die Inzidenz in Salzgitter liegt heute erstmalig unter 200, nämlich bei 191,8 - niedersachsenweit leider noch immer der höchste Wert. Aus Infektionsschutzgründen halte ich es für zwingend erforderlich den Präsenzunterricht an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen weiterhin befristet auszusetzen und das Infektionsgeschehen in zwei Wochen neu zu bewerten “, so Klingebiel.